Mann gegen Eisen: Vorbereitung zur Weltmeisterschaft 2019 im Kraftdreikampf

Kraftdreikämpfer Thomas Ziegler 2019 beim Kniebeugen

Interview mit Thomas Ziegler – Mehrfacher Deutscher Meister im Kraftdreikampf:
„[…] Du sagtest einmal scherzhaft, für dich sei die Schwerkraft leichter als für die Anderen. Welche Bestleistungen hat dir diese physikalische Anomalie denn im Bankdrücken, Kniebeuge und Kreuzheben ermöglicht?

Ein bisschen Spaß gehört für mich halt einfach dazu. Bestleistungen sind natürlich abhängig von der Gewichtsklasse, in der man unterwegs ist. Als ich in der 105 kg Klasse war, hab ich im Kniebeugen 280 kg, im Bankdrücken 210 kg und im Kreuzheben 290 kg geschafft. In meiner „leichteren“ Zeit in der 82,5 kg Klasse habe ich auch lange Zeit den Rekord im Kreuzheben mit 285 kg gehalten. Das war locker mehr als das dreifache meines Körpergewichts.

Momentan trete ich in der Klasse bis 93 kg an und da sind meine Bestleistungen im Kniebeugen 235 kg, im Bankdrücken 190 kg und 240 kg im Kreuzheben. Mit 650 kg zusammen addiert halte ich damit in dieser Gewichtsklasse auch den Bayrischen Rekord im Kraftdreikampf und mit den 190 kg auch den Bayrischen Rekord im Bankdrücken. […]“

Werbeanzeigen